Voll motiviert

Kinder sind unsere Zukunft

Bereits in zwei Jahrzehnten offenbart sich der Umgang mit der jetzigen jungen Generation für unsere Zukunft. Mit unserem Projekt möchten wir nicht nur die Akzeptanz und Gleichberechtigung stärken, sondern auch die junge Generation motivieren ihr Leben positiv für sich und für ihre Mitmenschen zu gestalten. Um diese morgen zu gewährleisten, muss bereits heute eine Auseinandersetzung stattfinden. Genau das möchten wir mit unserem Programm „VOLL MOTIVIERT“ -Zukunft mit Perspektive schaffen.

Angesprochen werden Jugendliche aus den verschiedensten Herkunftsländern, mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen, zum Teil mit Flucht und/oder Migrationshintergrund, Mädchen und Jungen, Männer und Frauen. Sie haben oft ein unterschiedliches Demokratieverständnis, manche haben noch überhaupt keine Erfahrungen mit Demokratie gemacht und ihnen fehlt das Wissen über ihr Funktionieren. Innerhalb der Zielgruppe befinden sich viele Jugendliche mit Gewalt und/oder Mobbingerfahrung, immer mehr aber auch verunsicherte, desillusionierte, perspektiv und orientierungslose Schülerinnen und Schüler. Viele von ihnen leben in prekären Lebensverhältnissen und sind in vielerlei Hinsicht stark hilfebedürftig. Bei all ihrer Verschiedenheit gilt es einen gemeinsamen Weg zu finden und sie dabei zu unterstützen, ihren Traum/ihren Wunsch zu verwirklichen, einen guten Abschluss zu machen, sich weiterzubilden und ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Das Bühnenprogramm „Voll motiviert“ – Zukunft mit Perspektive ist ein 90-minütiges Bühnenprogramm, das speziell auf Jugendliche zugeschnitten wurde, das junge Menschen anspricht und ihnen die Bedeutung von Demokratie für das Zusammenleben vermitteln und außerdem aufzeigen soll, wie sich jede/jeder einzelne in der Demokratie einbringen kann. Erstmalig in Deutschland vereint die Show Stand-up-Comedy mit einem Motivationsprogramm, die sich gezielt an Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren richtet und sie direkt anspricht und aufrüttelt ihr Leben aktiv zu gestalten.

oc-seite

Durch Osman Citirs außergewöhnlichen und sehr schülerzentrierten Zugang zu den Problemfeldern werden die von ihm angeschnitten Themen im Bühnenprogramm sowohl unterhaltsam als auch mit der nötigen Glaubwürdigkeit vermittelt. Der Initiator ist jemand, der alles, wovon er redet selbst erlebt hat; niemand der von oben herab Mahnungen ausspricht, sondern ein Ratgeber, der den Jugendlichen stets Wertschätzung entgegenbringt. Diese Aura der Authentizität ist es auch, die den großen Mehrwert der Veranstaltung ausmacht. Durch eigene Erfahrungen und Lebenssituationen sollen die Schülerinnen und Schüler direkt und emotional angesprochen werden ihr Leben aktiv zu gestalten, sich einzubringen in gesellschaftliche Prozesse und Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen.

Ziel und Zielgruppe

schüler-seite

Die Jugendlichen sollen sich mit Problemen wie Rassismus, Diskriminierung, Mobbing und Gewalt auseinandersetzen, um ein langfristiges Umdenken zu bewirken: Nur wer andere respektiert, wird selbst respektiert. Die entstehende gegenseitige Anerkennung und das Vertrauen untereinander führt zu einem besseren Zusammenleben.

Osman Citir ist es wichtig, den Schülerinnen und Schüler aufzuzeigen, dass jegliche Form von Diskriminierung, Rassismus inakzeptabel ist. Um diesen Prozess weiter voranzubringen und vor allem in einem lebendigen Prozess zu halten, ist es immer wieder wichtig, den Schüler/innen zu verdeutlichen, dass sie selbst aktiv ihr Leben für sich und für ihre Mitmenschen positiv gestalten können.

Life Coaching

Im Anschluss an das Bühnenprogramm geht Osman Citir in die Klassen und behandelt in kleineren Gruppen mit ca. 40 – 50  Schüler und Schülerinnen verschiedene Themen wie:

  • Was ist Diskriminierung und wie gehe ich damit um?
  • Was bedeutet Rassismus und wie gehe ich damit um?
  • Wie kann ich mit meinem persönlichen Einsatz das Zusammenleben stärken und fördern?
  • Was bedeutet Integration für mich und meine Mitmenschen?
  • Warum Vorurteile schädlich sind für ein friedvolles Miteinander

Ziel des Life Coachings

Das Ziel des Life Coaching ist, durch Interaktivität und das Schildern eigener Erlebnisse und Erfahrungen einen interessanten und intensiven Austausch sowie spannende Diskussionen zwischen den Schülern zu fördern. Die Wichtigkeit, das Zusammenleben in der Gemeinschaft bewusst zu gestalten und Worte mit Bedacht und Respekt zu wählen, wird hierbei betont.

Beim Thema Lebensgestaltung werden die Jugendlichen dazu motiviert, ihr Leben bewusst wie auch sinnvoll zu gestalten. Wie man seine Talente entdeckt, wie man sich Ziele setzt und wie man sie erreicht wird erläutert, aber auch, warum Rückschläge im Leben dazu gehören und wie man daraus Kraft schöpfen kann. Den Schülern wird gezeigt: Wer ein Ziel vor Augen hat, weiß, wofür es sich lohnt zu kämpfen.

Das Projekt als Erfolgsmodell

Osman Citir, als Initiator und Jugendtrainer verfügt über 10 Jahre Berufserfahrung im Bereich Jugendcoaching und Motivation von jungen Menschen sowie Erfahrung von über 400 erfolgreich aufgeführten Auftritten vor mehr als 250.000 Jugendlichen. Er leitet die Workshops und das Bühnenprogramm.

Herr Citir ist deutschlandweit der einzige Künstler, der solch ein Bühnenprogramm mit anschließenden Workshops für Jugendliche anbietet. Durch seine jahrelange Bühnenerfahrung und der Arbeit mit Jugendlichen ist er genau auf die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Die Jugendlichen von heute sind sehr anspruchsvoll und kritisch. Herr Citir schafft es, durch seine Person und sein Programm die jungen Menschen nicht nur zu begeistern und in den Bann zu ziehen, sondern auch die wichtigen Botschaften nachhaltig und positiv zu vermitteln.

website-grafi
erfolg-kind

Um den Erfolg des Projekts zu gewährleisten, geht Herr Citir bereits drei bis vier Jahre vor dem Abschluss zu den Schülern und Schülerinnen. Diese werden motiviert, ihren eigenen Lebensweg aktiv in der Gesellschaft zu gestalten. Die Lehrer, die Region sowie die zukünftigen Arbeitgeber werden nachhaltig unterstützt.